Pfarrcaritas 

Kirchtag

in St. Magdalena

Der Kirchtag in St. Magdalena fiel heuer genau auf das Fest der hl. Magdalena, am 22. Juli. Die hl. Messe wurde von unserem Herrn Pfarrer feierlich gestaltet und die Musikkapelle begleitete die schönen Kirchenlieder. Der Fahnenträger, die Statuenträgerinnen, einige Erstkommunion-kinder, die Abordnung der Feuerwehr und der Schützen und die Musikkapelle verliehen der Prozession auch äußerlich ein schönes Bild. Das Beten des Rosenkranzes und die mitgetragene Monstranz zeugten vom Glauben der Menschen.

Anschließend an die Prozession wurde das traditionelle Kirchtagsfest eröffnet, und da gab es dieses Jahr eine Neuigkeit. Die Pfarrcaritas, die das Fest organisiert, hatte die Frauen vom Flüchtlingshaus „Weißes Rössl“ eingeladen, traditionelle Speisen zu zubereiten. Der Teller wurde „Grenzenlos“ genannt. Sechs Frauen aus drei verschiedenen Nationen hatten sich bereit erklärt, etwas zu kochen und so entstanden fünf Spezialitäten: Die Frauen aus Nigeria bereiteten den „Jollof-Reis“ und den „Victoria“-Kuchen zu, die Frauen aus Afghanistan das Reis-Fleisch Gericht „Kabuli Pulao“ und den Milchreis „Shir Berenj“ und die Frauen aus Indien das „Dal Fry mit Reis und Chapati“. Am Morgen waren alle sehr aufgeregt; das pünktliche Erscheinen und Zubereiten der Speisen war für alle eine große Herausforderung. Und die große Frage, wie wird der „Teller Grenzenlos“ bei der Bevölkerung wohl angenommen werden?, bewegte uns alle.

Zur großen Überraschung und riesigen Freude aller, waren viele Festbesucher neugierig und bestellten die Spezialitäten aus Nigeria, Afghanistan bzw. Indien. Und alle waren sehr begeistert. Der „Teller Grenzenlos“ wurde ein großer Erfolg, was vor allem die Frauen sehr glücklich machte. Die Pfarrcaritas dankt auf diesem Wege noch einmal allen Helfern, die zum guten Gelingen des Festes beigetragen haben und auch Frau Licia vom Haus „Weißes Rössl“, die am Sonntag die gesamte Organisation übernommen hatte. Ein großes Danke gilt auch dem Pfarrgemeinderat, allen fleißigen Helfern und allen, die einen Beitrag zum Fest geleistet haben.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now