Cäcilienfeier und Ehrungen

 

Am 23. November, dem Christkönigstag, feierte der Kirchenchor seine Patronin, die Hl. Cäcilia.

Zu diesem großen Festtag sang der Chor die Krönungsmesse in C-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. Heuer wurden zum ersten Mal alle Solostimmen von Sängern aus den eigenen Reihen besetzt: Sopransolo sang Lena Obexer, Altsolo Johanna Psaier, Michael Braun sang das Tenorsolo und Toni Profanter das Basssolo. Begleitet wurde der Chor von einem hervorragenden Orchester, bei dem auch einige Mitglieder der Musikkapelle mitwirkten.

Zum Zwischengesang erklang das Ave verum von Karl Jenkins, bei dem Sonya Profanter und Johanna Psaier den Solopart übernahmen.

 

Nach der hl. Messe feierte der Kirchenchor gemeinsam mit der Musikkapelle im Kultursaal. Das Mittagessen wurde von Robert und Martin Pernthaler (Moar) zubereitet und von den Schützen serviert, wofür wir uns auf diesem Wege recht herzlich bedanken.

Irmgard Rabensteiner Profanter wurde für ihre 40-jährige Tätigkeit als Chorsängerin ausgezeichnet. Die Urkunde wurde von der Obmannstellvertreterin des Südtiroler Chorverbandes Margareth Greif überreicht. Der Obmann des Kirchenchores Walter Sottsas dankte Irmgard für ihre langjährige Tätigkeit als Sängerin, die sie zuerst im Kirchenchor Klausen und nach ihrer Hochzeit mit Paul Profanter im Kirchenchor Villnöß ausübte.

Nach der Ehrung spielten die Villnösser Musikanten ein Ständchen. Bei Musik und Tanz mit der Gruppe Servus ließen wir den Tag feierlich ausklingen.

Der Kirchenchor bedankt sich herzlich für die Spenden bei der Sammlung nach der hl. Messe.

Auszeichnung für 40-jährige Tätigkeit an Irmgard Rabensteiner Profanter

Kirchenchor

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now