Humoriges aus dem Vatikan

 

Vatikankorrespondent Andreas Englisch stellt neues Buch vor.

(Auszug aus dem Kath. Sonntagsblatt Nr.4)

 

Andreas Englisch hat sich nicht nur als Vatikanexperte einen Namen gemacht, sondern hat sich bei seiner Buchvorstellung in Bozen, Meran und Bruneck  zu seinem Besteller "Der Kämpfer im Vatikan - Papst Franziskus und sein mutiger Weg" auch als exzellenter Erzähler präsentiert.

So konnte sich der Autor bei seinem Eintritt in den Vatikan nicht im Geringsten vorstellen, dass ein Papst 26 Jahre später nicht in der Sänfte herumgetragen wird, sondern in den Bus steigt. Und dies ist nur eines der vielen Zeichen der demonstrierten und gelebten Bescheidenheit und des Reformkurses dieses Papstes.

Eine weitere Anekdote gibt der Autor auf humorvolle Art zum Besten: Als Papst Franziskus seinen ersten Ostergottesdienst statt im roten Samtumhang in seinem schlichten Priestergewand feierte, scherzte er "Ich bin der Papst, nicht der Weihnachstmann!"

Für Englisch wurde damals deutlich: "Jetzt ist eine neue Epoche angebrochen" und ihm sei auch klar, " dass sich ein Papst nur dann mit der Kurie anlegen kann, wenn er die Menschen hinter sich hat. Papst Franzikus sei es gelungen, die Menschen für sich zu begeistern.

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now